Aktuelle Veranstaltungen
Newsletter  abbonieren
oder abbestellen
Suchen  Suchtips
Erweiterte Suche

Wort und Wissen info

Grußwort von Peter van der Veen • Biotechnik: „Gott kann jetzt jeder“ • Evolution – Kritik unerwünscht! (Buchbesprechung) • Historisch-kritische Auslegung des Grundgesetzes und der Bibel • Jugendkonferenz für Weltmission 2018 in Stuttgart • Lebensentstehung – die große Unbekannte der Naturwissenschaft • Wunderwerk Vogelfeder • Neue Texte auf der W+W-Homepage und auf Genesisnet • ...

akt. 17.09.2017[ ... mehr ]

„Wie entstand Leben auf unserer Erde?“

Ein kurzer Dokumentarfilm der ARD vermittelt den Eindruck, die natürliche Entstehung des Phänomens Leben auf der Erde sei eine Selbstverständlichkeit, auch wenn offene Fragen eingeräumt werden. Gewichtige Befunde, die gegen diese Auffassung sprechen, werden verschwiegen. Stattdessen werden Ergebnisse von Experimenten falsch dargestellt und grob irreführende Behauptungen aufgestellt. Dieser Film verbreitet Desinformation und wird dem Bildungsauftrag des öffentlich-rechtlichen Senders nicht gerecht. ...

akt. 03.08.2017[ ... mehr ]

Schöpfung, Intelligent Design und Evolution bei „Terra X“

Eine launige Verunglimpfung von Kreationismus und Intelligent Design. Ein 8-Minuten-Beitrag des bekannten TV-Wissenschaftlers Harald Lesch zeigt beispielhaft, wie Einseitigkeit der Darstellung aus Vermischung verschiedener Fragestellungen, aus Unterstellungen, aus Strohmännern und aus selektiver Datenpräsentation resultiert. In der bekannten ZDF-Sendung „Terra X“ vom 22. Februar 20171 beschäftigte sich der durch Wissenschaftssendungen bekannte Astrophysiker Harald Lesch mit der Frage, ob Gott die Welt erschaffen hat. Der 8-Minuten-Beitrag ist eine launige Verunglimpfung von „Kreationismus“ und „Intelligent Design“ und ein Musterbeispiel einseitiger „Beweisaufnahme“. ...

akt. 08.07.2017[ ... mehr ]

Wort und Wissen info

Grußwort von Reinhard Junker • Weitere Forschungsprojekte von Nigel Crompton • Evolution – Kritik unerwünscht! • Welt ohne Gott? - Diskussion geht in die 4. Runde • Evolution und Glaube • Wanderungen in Israel • Wie man für Schöpfung argumentieren kann • Neue DVD „Am Anfang“ • Neue DVD „Patterns of Evidence – Exodus“ • „Schöpfung pur“ – Zeitschrift für Kinder und Familien • ...

akt. 23.06.2017[ ... mehr ]

Wort und Wissen Hauptkonferenz 2017

Wort und Wissen Hauptkonferenz Tagungs Mitschnitte vom 19. - 21. 5. 2017 in Rehe. Das Set besteht aus 3 DVD's mit den Referaten teilw. inkl. Powerpoint-Präsentation mit den Themen: Dr. Peter van der Veen: Doch kein Märchen: Neue (und alte) Entdeckungen bestätigen das Alte Testament • Dipl.-Ing. Winfried Borlinghaus: Bienen - staunenswerte Geschöpfe mit Köpfchen • Dr. Reinhard Junker: Vogelfeder und Vogelflug. Indizien für einen Schöpfer • Prof. Dr. Edith Büsing: Grundtypen des Atheismus im Licht der Bibel • Michael Kotsch: Paulus in Athen. Biblische Wahrheit in einer fremdreligiösen Welt ...

akt. 19.05.2017[ ... mehr ]

Studium integrale Journal

Vogelfedern und Vogelflug. 2. Modelle zur Entstehung von Federn • Chromosom 2 des Menschen: Ergebnis einer Fusion? • Salzlagerstätten: Das Mittelmeer war keine Wüste • Die Entstehung des Mondes – noch immer eine schwere Geburt • Antiwasserstoff und die Herkunft der Materie im Urknallmodell • Ant-Man als Plant-Man. Ameisen als Pflanzenzüchter • Giraffenartige – Genom und Körperbau • Kurzflügler als „Ameisenkäfer“ - eine erstaunliche Konvergenz • Neuer Canyon am Oroville-Staudamm – Ausgebrochener Wasserstrom verursacht schnelle Erosion • Dino-Federn in Bernstein? • ...

akt. 08.05.2017[ ... mehr ]

Evolution – noch immer in der Krise

30 Jahre nach der Veröffentlichung seines vielbeachteten Werks „Evolution: A theory in crisis“ veröffentlichte der britisch-australische Biochemiker Michael Denton ein Nachfolgewerk. Schon der Titel macht deutlich, dass er seine im Jahr 1985 formulierte Kritik an Evolution bestätigt sieht. Die Hauptthese lautete damals: Die Natur ist im Wesentlichen diskontinuierlich. Das heißt: Höhere Taxa* und Taxa-definierende homologe* Merkmale sind deutlich abgrenzbar. ...

akt. 24.04.2017[ ... mehr ]

neueste SIJ-online-Ausgabe (SIJ 22/1)

Island: eine Insel, zwei „Kontinente“. 2. Geodynamische Phänomene und Zeit • Die kambrische Explosion der Lebewesen. 2. Ursachenforschung • Wann entstanden die modernen Säugetiere? Einsichten aus Fossilien, Molekülen und Datierungen • Flores-Mensch: Moderner Homo sapiens mit Down-Syndrom? • Warum die Feuerameisen im Kollektiv nicht untergehen • Kleiner Defekt – große Wirkung: Zahmheit und Merkmale bei Haustieren • „Grand Canyon“ des Da‘an Chi (Taiwan) – Erosion im Eiltempo • Schritte ungeplanter, ungelenkter Entstehung von DNA und RNA? • ...

akt. 13.04.2017[ ... mehr ]

Patterns of Evidence: Exodus

Auf der Suche nach den Spuren des Exodus. Die Glaubwürdigkeit der Bibel wird zunehmend in Frage gestellt. Die meisten Archäologen sind der Meinung, es gebe keine Belege dafür, dass der Auszug der Israeliten als Sklaven aus Ägypten, der Exodus, so wie er in der Bibel beschrieben wird, jemals stattfand. Den Filmemacher Timothy Mahoney packte eine Glaubenskrise, als er sich fragen musste: „Ist dieses zentrale Ereignis der Bibel wirklich nur ein Mythos?“ ...

akt. 08.03.2017[ ... mehr ]

Mischwesen: Chimäre Mensch-Tier-Föten

Anmerkungen und Einschätzung zu aktuellen Forschungen: Seit den frühen 1980er-Jahren sind embryonale Stammzellen isolier- und im Labor handhabbar. Stammzellen zeichnen sich dadurch aus, dass sie in einem nicht spezialisierten, sondern toti- bzw. pluripotenten Zustand vorliegen. Das bedeutet, dass sie noch nicht differenziert sind, aber ein hohes Potential zur Differenzierung in sich tragen. Stammzellen können sich, bevor sie sich in spezielle Körperzellen differenzieren, prinzipiell unaufhörlich vermehren. ...

akt. 03.02.2017[ ... mehr ]

Wort und Wissen info

Grußwort von Reinhard Junker • „Wir wissen überhaupt nicht, wo wir herkommen“ • „Ein fundamentalistischer Lehrer hat geklagt“ • Der vermessene Kosmos, 2. erweiterte Auflage • Das Geheimnis der Urmenschen • Weiteres für Kinder, Jungschar & Co. • Der Kern des Design-Arguments • Aktuelles zu den Finanzen • Studium Integrale Journal 2/16 • ...

akt. 03.12.2016[ ... mehr ]

Studium integrale Journal

Frühmenschen mit modern-menschlichen Fähigkeiten. Paradigmenwechsel in der Ursprungsforschung des Menschen • Vogelfedern und Vogelflug. Was Evolutionshypothesen erklären müssten Erdgeschichte als Tatsache • Hand und Werkzeugverhalten früher Homininen • Urmensch Homo erectus konnte doch sprechen • Citratnutzung bei E. coli und die Wiederholbarkeit der Evolution • Seltsam, im interstellaren Nebel zu forschen • Der sechste Sinn bei Hummeln • Chemisches missing link gefunden? • Die explosive Eruption des Laacher-See-Vulkans • ...

akt. 11.11.2016[ ... mehr ]

Wort und Wissen info

Grußwort von Henrik Ullrich • Schöpfer unerwünscht • Archäologisches Forschungsprojekt von Frank Biberger • „Die Bibel ist ein Mythos“ – muss ich das glauben? • Eine Pflanze – drei Blütentypen • Verantwortlich glauben (Buch-Neuerscheinung) • Studien zur Fundamentaltheologie • Neue Texte auf der W+W-Homepage • ...

akt. 16.09.2016[ ... mehr ]

Der Kern des Design-Arguments ...

... in der Biologie und warum die Kritiker daran scheitern: Das Design-Argument beruht im Kern auf der fundamentalen Unterscheidung zwischen geistig bzw. intentional begabten Urhebern und nicht-geistigen, blinden Naturprozessen. Diese Unterscheidung ist systematisch-philosophisch klar begründbar und empirisch hervorragend belegt, da sie mit klar erfassbaren Merkmalen an Gegenständen einhergeht. Im ersten Teil wird dieser Unterschied erläutert und der wesentliche Kern des Design-Arguments dargestellt. ...

akt. 28.07.2015[ ... mehr ]

„Die Bibel ist ein Mythos“ – muss ich das glauben?

Fakten bewerten statt Gott begraben. Die Glaubwürdigkeit der Bibel wird immer wieder angezweifelt. Erstaunlicherweise sind einige der stärksten Befürworter der historischen Zuverlässigkeit der Bibel gar keine Christen, sondern Wissenschaftler, die die archäologische Beweislage für sich sprechen lassen. Tom Tribelhorn hat nach intensivem Studium in Israel Fakten für eine breite Leserschaft gesammelt, welche die historische Genauigkeit der Bibel unterstützen. Er zeigt auf, dass Behauptungen gegen die Glaubwürdigkeit der Bibel auf einer massiven Verdrehung der Beweislage beruhen. Die schlüssige Verteidigung, die er in diesem Buch vorlegt, hat die Kraft, Ihr Leben zu verändern und Ihren Glauben neu zu stärken. ...

akt. 05.04.2016[ ... mehr ]

Die nächsten Veranstaltungen

(21.) 22. bis 24. September 2017 / 65344 Eltville (bei Wiesbaden)

29. September - 1. Oktober 2017

9.–11. November 2017 / 56349 Kaub

10. - 12. November 2017 / Wabern-Falkenberg (südl. von Kassel)

Samstag, 11. November 2017

24. - 26. November 2017 / 73527 Schwäbisch-Gmünd

25. November 2017 / 04129 Leipzig

1.-3. Dezember 2017 / Neustadt/Weinstr.

akt. 17.09.2017[ ... mehr ]

Kritik an „Vergessene Archäologie“

Entgegnung von Michael Brandt auf den Beitrag „Vergessene Archäologie: Steinwerkzeuge fast so alt wie Dinosaurier? Können die Eolithen die Fundamente der Evolutionstheorie erschüttern?“ von Martin Neukamm. In dem im September 2011 erschienenen umfangreichen Werk „Vergessene Archäologie. Steinwerkzeuge fast so alt wie Dinosaurier“ sind zahlreiche brisante Steinwerkzeuge mit vielen Abbildungen und Zeichnungen dokumentiert, die aufgrund ihres Alters geeignet sind, evolutions­theoretische Vorstellungen zur Entstehung des Menschen zu Fall zu bringen. In einem längeren Beitrag versucht Martin Neukamm, ...

akt. 02.08.2017[ ... mehr ]

neueste SIJ-online-Ausgabe (SIJ 22/2)

Geologie und Genesis Ursprung und Popularisierung früher Harmonisierungsversuche • Enthält der genetische Code Hinweise auf Design? • Der Mensch und sein Genom. IV. Epigenetik • Nutzten „Vormenschen“ ihre Hand wie moderne Menschen? • Schockierende Organe • Yi qi – „merkwürdiger Flügel“ eines (Dino-?)sauriers • Die perfekte Welle • Komplexität durch Koevolution – im Computer • War der Messelsee ein Kurzzeitsee? • Herkunft von RNA, Proteinen und Fettsäuren aufgeklärt? • ...

akt. 29.06.2017[ ... mehr ]

33. Dresdner Frühjahrstagung 2017

Wort und Wissen Tagungs Mitschnitt vom 22.4.2017 in Dresden. Das Set besteht aus 2 DVD's mit 4 Referaten inkl. Powerpoint-Präsentation mit den Themen: Prof. Dr. Henrik Ullrich: Unsere Erde, der privilegierte Planet. • Dipl.Ing. Winfried Borlinghaus: BIONIK wie intelligent ist die Natur; Faszination Universum - eine Reise in die Unendlichkeit; Bienen staunenswerte Geschöpfe mit Köpfchen • ...

akt. 19.05.2017[ ... mehr ]

Evolution – Kritik unerwünscht!

Erfahrungen eines Wissenschaftlers: Der finnische Professor für Bioprozesstechnik Matti Leisola zeigt in diesem sehr persönlich gehaltenen Buch, dass Wissenschaft kein neutrales Spielfeld ist, auf dem Wissenschaftler nichts als die Wahrheit suchen. Seit 40 Jahren arbeitet er als Forscher und hat als Insider ganz andere Erfahrungen gemacht: Wer sich öffentlich gegen das vorherrschende Evolutionsparadigma und das im Hintergrund stehende naturalistische Weltbild äußert, muss mit Desinteresse am Beweismaterial, mit Ablehnung ...

akt. 13.05.2017[ ... mehr ]

Propaganda statt Argumente

Die Zeitschrift „Welt und Umwelt der Bibel“ widmete letztes Jahr eine Ausgabe großenteils dem Thema „Schöpfung“. Einer der Untertitel lautete „Die Argumente von Kreationismus und Intelligent Design“. Doch statt Argumente gab es zu diesem Thema vor allem Propaganda. Letzten Sommer wurde ich durch ein Interview auf „Forum Grenzfragen“ auf das Heft „Die Schöpfung. Bibel kontra Naturwissenschaft?“ aus der Reihe „Welt und Umwelt der Bibel“ vom Verlag Katholisches Bibelwerk aufmerksam. Die Redakteurin Helga Kaiser berichtete in diesem Interview zu Beginn, dass das Thema seit Jahren von Lesern angefragt wurde, auch im Zusammenhang mit „Kreationismus“ und Bibelhermeneutik („wie verstehen wir die Heilige Schrift?“). Das Thema ist also gefragt. Am Ende des Interviews war zu erfahren, dass es keine Reaktionen von „Kreationisten“ gegeben habe. ...

akt. 28.04.2017[ ... mehr ]

Am Anfang

Wie begann das Leben auf der Erde? Wussten Sie, dass bis zum heutigen Tag kein Wissenschaftler zeigen konnte, wie Leben aus toter Materie entstanden ist - und dass Wasser keineswegs die Entstehung des ersten Lebens begünstigt haben kann, ja sogar kontraproduktiv gewesen wäre? Auch neue Theorien, wonach das Leben zum Beispiel aus dem Weltall oder aus Paralleluniversen gekommen sein soll, sind in keiner Weise tragfähig. ...

akt. 28.03.2017[ ... mehr ]

Wort und Wissen info

Grußwort von Harald Binder • „Warum die Arche nie gefunden wird“ (Buchbesprechung) • Die digitale Revolution (Tagungsbericht) • Licht in der Finsternis • Verbot von Evolutionsunterricht in der Türkei? • Propaganda statt Argumente • Der vermessene Kosmos (Neuauflage) • Neuauflage von „CREATIO“ • ...

akt. 13.03.2017[ ... mehr ]

„Evolution verstehen“

Alex Stebler: Rezension „Evolution verstehen“. 7.-9. Schuljahr, Ausgabe 2009, Markus Wilhelm Schulverlag blmv AG. Methodische, pädagogische, fachspezifische und erkenntnistheoretische Einwände. In den letzten zwei Jahrzehnten ist zunehmend die Tendenz festzustellen, dass in den gymnasia-len Biologielehrmitteln in bestimmten Bereichen die Grenze der Methodik der Naturwissen-schaft überschritten und damit auch das epistemologische Selbstverständnis der Naturwissen-schaften angetastet wird. Die empirische Methode der Naturwissenschaft wird oft als „metho-dologischer Naturalismus“ bezeichnet, was aber nicht unproblematisch ist. Im Folgenden soll dieser Begriff dennoch verwendet und damit nur die Methode der Naturwissenschaft bezeichnet werden. ...

akt. 01.03.2017[ ... mehr ]

Der vermessene Kosmos

Raumsonden und Weltraumteleskope haben in den letzten Jahrzehnten zu bemerkenswerten Umwälzungen der Weltraumerkundung geführt. Zum einen stößt der Alleinerklärungsanspruch der Naturwissenschaft an seine Grenzen, zum andern führt die Komplexheit der neuen Fragestellungen in eine Art Erklärungsnotstand. Die Zeit einfacher Antworten auf Ursprungsfragen ist vorbei. Etablierte Antworten sind ins Wanken geraten. ...

akt. 22.10.2016[ ... mehr ]

neueste SIJ-online-Ausgabe (SIJ 21/2)

Die kambrische Explosion der Lebewesen. 1. Zur Abfolge der Fossilüberlieferung • Streit um das 10. Jahrhundert. Gibt es archäologische Indizien für ein Königtum Davids & Salomos in Jerusalem? • Island: eine Insel, zwei „Kontinente“. 1. Was Island einzigartig macht • Das Alter der Saturnringe • Rippenquallen: Eine Welt für sich • Magnesiumionen: Notwendig und (zer-)störend in der RNA-Welt • Die Suche nach der Nadel im Heuhaufen • Tetrapyrrole – Biokatalysatoren der ersten Stunde? • Evolution vom Wasser ans Land: gar nicht so schwer? • Seismische Tomographie: Durchleuchtung der Erde gewinnt an Schärfe • ...

akt. 15.09.2016[ ... mehr ]

Das Geheimnis der Urmenschen

Stammt der Mensch vom Affen ab? Wer waren die Neandertaler? Waren Steinzeitmenschen dumm? Auf einer Abenteuertour durchs Felsental entdecken Lena und Tom eine wundersame Höhle, begegnen dem liebenswürdigen und bestens informierten Drachenprofessor Dr. Facto und erleben im Zeit-Labyrinth noch viel größere Abenteuer: Auf der Suche nach den Ursprüngen der Menschheit finden sie Antworten auf Fragen, die uns alle bewegen. Dieses Buch beleuchtet auf unterhaltsame, sachliche und unkonventionelle Weise das Spannungsfeld zwischen dem aktuellen Stand der Wissenschaft und den Aussagen der Bibel. ...

akt. 07.09.2016[ ... mehr ]

Verantwortlich glauben.

Ein Themenbuch zur Christlichen Apologetik. Christliche Apologetik – den christlichen Glauben gegen Angriffe verteidigen – das klingt fast nach einer Disziplin aus einer vergangenen Zeit. Bastelt heute nicht jeder – schön postmodern – seinen eigenen Glauben zusammen und gesteht man das auch nicht jedem anderen zu? Was gibt es da zu verteidigen? Sind persönliche Glaubenserfahrungen ohnehin nicht wichtiger, und hat die Frage „was nützt es mir?“ andere Fragen nicht längst abgehängt? ...

akt. 31.08.2016[ ... mehr ]

zum Seitenanfang

Home

Studiengemeinschaft WORT und WISSEN e.V.