Allgemeine Informationen, Ziele, Mitarbeiter
Aktuelles aus der Wort und Wissen Arbeit
Termine, Konferenzen, Seminare, ...
Lehrbuch, Allgemein. Literatur, ...
Bildserien auf CD, Video, DVD, Unterrichtsentwürfe
Fachgruppen
Onlinebestellung von Literatur und Medien
 
Übersicht
 
Lehrbuch
 
Allg. Literatur
Überblickswerke
Biologie/Paläon.
Archäologie
Geowissenschaft.
Astro./Kosmo.
Informatik
Wirtschafttswis.
Verschiedene
Dokumentationen
Theologie
 
Für Kinder
Bücher
Arbeitsunterl.
 
Fachberichte SI
Archäologie
Geowissenschaften
Biologie/Paläon.
Vor-und Frühgesch.
Wirtschaftswis.
Theologie
Philosophie
Physik
 
Zeitschrift SIJ
 
Medien
Unterrichtshilfen
Tonbildserien
Bildserien auf CD
Vorträge
DVD
 
Kostenfrei
Info-Material
Diskussionsbeiträge
 
Liste alle herunterladbaren Artikel
Direktes Auffinden aller wichtigen Leitseiten
Suchen und Finden
Links
Schreiben Sie uns ...
Mitarbeit bei der Studiengemeinschaft Wort und Wissen e.V.
Stellungnahmen zur aktuellen Diskussion
Impressum der Studiengemeinschaft WORT und WISSEN e.V.
Fachberichte SI Geowissenschaften

Manfred Stephan

20 Millionen Jahre geologischer Dauerstillstand?

Die ausweglosen Widersprüche der Schmiedefeld-Formation und ähnliche Beispiele.

Der Autor bringt eine detaillierte Argumentation für sehr kurze Bildungszeiten geologischer Formationen. Die beschriebenen Befunde widersprechen den angenommenen Entstehungszeiträumen von Millionen von Jahren.

Die Schmiedefeld-Formation im Ordovizium von Thüringen ist nach Isotopen-Datierungen in ca. 20 Millionen Jahren entstanden. Trotzdem ist die Formation einerseits sehr geringmächtig und die Geländedaten belegen zudem schnelle Ablagerung, andererseits lassen sich paradoxerweise keine Langzeit-Schichtlücken finden. Ein weiteres Problem ist nahezu fehlende Abtragung auf dem nahen Festland, was fast zu einem Totalausfall von Sediment-Eintrag in das Gebiet der Formation führte. Hinzu kommt, dass sowohl für das Abtragungs- als auch das Ablagerungsgebiet praktisch ein Erlöschen tektonischer Hebung bzw. Senkung ermittelt wurde.

Für Ablagerungsraum und festländisches Liefergebiet der Formation bedeuten diese Befunde nahezu ereignislosen geologischen Dauerstillstand, faktisches Fehlen von 20 Millionen Jahren. Das Fehlen von Langzeit-Prozessen ist somit auch eine ernsthafte Anfrage an die Isotopen-Datierungen. Die Problematik folgt aus dem geologischen Langzeit-Paradigma; dagegen vermeidet eine kurzzeitige Entstehung der Formation diese Widersprüche.

Die Schmiedefeld-Formation ist kein Einzelfall. Im zweiten Teil des Buches wird eine Anzahl ähnlich problematischer Schichtfolgen vorgestellt und am Schluss in einer wissenschaftstheoretischen Diskussion der methodologische Ansatz des Buches begründet.

Die Lektüre erfordert geologische Vorkenntnisse oder die Bereitschaft, sich anhand des ausführlichen Glossars in die Materie einzuarbeiten. Das Buch präsentiert wichtige Bausteine für eine Kurzzeit-Erdgeschichte.

Inhalt
1. Vorwort und Zusammenfassung
2. Einleitung
3. Geologischer Rahmen der Schmiedefeld-Formation
4. Schwarzburg-Antiklinorium (S-Thüringen): Schichtfolgen und Entstehung
5. Biostratigraphische Einstufung I: Proterozoikum bis Unterordovizium
6. Biostratigraphische Einstufung II: Gräfenthal-Gruppe
7. Lithologische Beschreibung der Schmiedefeld-Formation
8. Aporien: Wo stecken die 20 Millionen Jahre Bildungszeit?
9. Ähnliche Aporien: Weitere geringmächtige Schichtfolgen ohne Tiefenzeit-Hinweise
10. Aktualismusproblem und wissenschaftstheoretische Position
Glossar
Danksagung
Literatur
Bestellhinweis

Reihe Studium Integrale
SCM Hänssler, Holzgerlingen, 2012
Hardcover, Format 16,5 x 24, 265 Seiten, 61 Abb., meist farbig, 14 Tab.

Preis: 29,95 EUR [D] / 30,90 EUR [A] / 42,90 SFr



www.wort-und-wissen.de
Studiengemeinschaft WORT und Wissen e.V.
Rosenbergweg 29 • D-72270 Baiersbronn • Fon +49 (0) 74 42 - 8 10 06