Stufiengemeinschaft Wort und Wissen e.V.
Wort und WissenAKTUELLESPublikationenMedienstelleVeranstaltungenFachgruppenBestellungDownloadLinksSuchenSitemapImpressumKontakt

Altes
Testament

 1. Mose 
 2. Mose 
 3. Mose 
 4. Mose 
 5. Mose 
 Josua 
 Richter 
 Ruth 
 1. Samuel 
 2. Samuel 
 1. Könige 
 2. Könige 
 1. Chronik 
 2. Chronik 
 Esra 
 Nehemia 
 Ester 
 Hiob 
 Psalm 
 Sprüche 
 Prediger 
 Hoheslied 
 Jesaja 
 Jeremia 
 Klagelieder Jeremias 
 Hesekiel 
 Daniel 
 Hosea 
 Joel 
 Amos 
 Obadja 
 Jona 
 Micha 
 Nahum 
 Habakuk 
 Zefanja 
 Haggai 
 Sacharja 
 Maleachi 
2. Chronik 17
1 Und sein Sohn Joschafat wurde an seiner Stelle König. Und er erwies sich stark gegenüber Israel.
2 Er legte Streitkräfte in alle befestigten Städte Judas und legte Besatzungen in das Land Juda und in die Städte Ephraims, die sein Vater Asa eingenommen hatte.
3 Und der HERR war mit Joschafat. Denn er ging auf den früheren Wegen seines Vaters David und suchte nicht die Baalim,
4 sondern er suchte den Gott seines Vaters und lebte in seinen Geboten und nicht [so], wie es Israel machte.
5 Und der HERR befestigte das Königtum in seiner Hand. Und ganz Juda gab Joschafat Geschenke, und er hatte Reichtum und Ehre in Fülle.
6 Und sein Herz gewann Mut auf den Wegen des HERRN, und er beseitigte wieder die Höhen und die Ascherim aus Juda.
7 Und im dritten Jahr seiner Regierung sandte er seine Obersten Ben-Hajil und Obadja und Secharja und Netanel und Michaja, dass sie in den Städten Judas lehren sollten,
8 und mit ihnen die Leviten Schemaja und Netanja und Sebadja und Asael und Schemiramot und Jonatan und Adonija und Tobija und Tob-Adonija, die Leviten, und mit ihnen die Priester Elischama und Joram.
9 Und sie lehrten in Juda, und sie hatten das Buch des Gesetzes des HERRN bei sich und zogen in allen Städten Judas umher und lehrten das Volk.
10 Und der Schrecken des HERRN kam über alle Königreiche der Länder, die rings um Juda herum [waren], so dass sie nicht gegen Joschafat kämpften.
11 Und von den Philistern brachte man Joschafat Tribut und Silber als Abgabe. Auch die Araber brachten ihm Kleinvieh: 7 700 Widder und 7 700 Ziegenböcke.
12 Und Joschafat wurde immer grösser, bis er überaus gross war. Und er baute in Juda Burgen und Vorratsstädte.
13 Und er hatte grosse Vorräte in den Städten Judas und Kriegsleute, kriegstüchtige Männer, in Jerusalem.
14 Und das war ihr Dienst nach ihren Sippen: Für Juda waren Oberste über Tausend: Adna, der Oberste, und mit ihm 300 000 kriegstüchtige Männer,
15 und neben ihm Johanan, der Oberste, und mit ihm 280 000,
16 und neben ihm Amasja, der Sohn Sichris, der sich freiwillig für den HERRN gestellt hatte, und mit ihm 200 000 kriegstüchtige Männer;
17 und von Benjamin: Eljada, ein kriegstüchtiger Mann, und mit ihm 200 000 [Männer], mit Bogen und Schild ausgerüstet,
18 und neben ihm Josabad und mit ihm 180 000 zum Heer gerüstete [Männer].
19 Diese waren es, die dem König dienten ausser denen, die der König in die befestigten Städte von ganz Juda gelegt hatte.
Übersetzung

 Luther 
 Elberfelder 
 Schlachter 
 King James V. 
 

Kapitel


Neues
Testament




Studiengemeinschaft WORT und WISSEN e.V.
Letzte Änderung: 12.01.2005
Webmaster