Stufiengemeinschaft Wort und Wissen e.V.
Wort und WissenAKTUELLESPublikationenMedienstelleVeranstaltungenFachgruppenBestellungDownloadLinksSuchenSitemapImpressumKontakt

Altes
Testament

 1. Mose 
 2. Mose 
 3. Mose 
 4. Mose 
 5. Mose 
 Josua 
 Richter 
 Ruth 
 1. Samuel 
 2. Samuel 
 1. Könige 
 2. Könige 
 1. Chronik 
 2. Chronik 
 Esra 
 Nehemia 
 Ester 
 Hiob 
 Psalm 
 Sprüche 
 Prediger 
 Hoheslied 
 Jesaja 
 Jeremia 
 Klagelieder Jeremias 
 Hesekiel 
 Daniel 
 Hosea 
 Joel 
 Amos 
 Obadja 
 Jona 
 Micha 
 Nahum 
 Habakuk 
 Zefanja 
 Haggai 
 Sacharja 
 Maleachi 
Psalm 108
1 Ein Psalmlied. Von David. (108-2) O Gott, mein Herz ist bereit: ich will singen und spielen; wach auf, meine Seele!
2 (108-3) Psalter und Harfe, wacht auf! Ich will die Morgenröte wecken.
3 (108-4) HERR, ich will dir danken unter den Völkern und dir singen unter den Nationen;
4 (108-5) denn groß bis über den Himmel ist deine Gnade, und bis an die Wolken reicht deine Treue.
5 (108-6) Erhebe dich über die Himmel, o Gott, und über die ganze Erde deine Herrlichkeit!
6 (108-7) Auf daß deine Geliebten errettet werden, laß siegen deine Rechte und erhöre uns!
7 (108-8) Gott hat gesprochen in seinem Heiligtum: «Ich will frohlocken! Ich will Sichem verteilen und das Tal Suchot ausmessen.
8 (108-9) Gilead ist mein, Manasse ist mein, Ephraim ist meines Hauptes Wehr, Juda mein Herrscherstab;
9 (108-10) Moab ist mein Waschbecken, über Edom werfe ich meinen Schuh, über Philistäa jauchze ich!»
10 (108-11) Wer führt mich in eine feste Stadt, wer geleitet mich bis nach Edom?
11 (108-12) Hast du, o Gott, uns nicht verstoßen und willst nicht ausziehen, o Gott, mit unserm Heer?
12 (108-13) Schaffe uns Hilfe in der Not, denn eitel ist Menschenhilfe!
13 (108-14) Mit Gott wollen wir Taten tun; er wird unsre Feinde untertreten.
Übersetzung

 Luther 
 Elberfelder 
 Schlachter 
 King James V. 
 

Kapitel


Neues
Testament




Studiengemeinschaft WORT und WISSEN e.V.
Letzte Änderung: 12.01.2005
Webmaster