Stufiengemeinschaft Wort und Wissen e.V.
Wort und WissenAKTUELLESPublikationenMedienstelleVeranstaltungenFachgruppenBestellungDownloadLinksSuchenSitemapImpressumKontakt

Altes
Testament

 1. Mose 
 2. Mose 
 3. Mose 
 4. Mose 
 5. Mose 
 Josua 
 Richter 
 Ruth 
 1. Samuel 
 2. Samuel 
 1. Könige 
 2. Könige 
 1. Chronik 
 2. Chronik 
 Esra 
 Nehemia 
 Ester 
 Hiob 
 Psalm 
 Sprüche 
 Prediger 
 Hoheslied 
 Jesaja 
 Jeremia 
 Klagelieder Jeremias 
 Hesekiel 
 Daniel 
 Hosea 
 Joel 
 Amos 
 Obadja 
 Jona 
 Micha 
 Nahum 
 Habakuk 
 Zefanja 
 Haggai 
 Sacharja 
 Maleachi 
4. Mose 34
1 Und der HERR redete zu Mose und sprach:
2 Befiehl den Söhnen Israel und sage zu ihnen: Wenn ihr in das Land Kanaan kommt, dann ist dies das Land, das euch als Erbteil zufallen soll: das Land Kanaan nach seinen Grenzen.
3 Und die Südseite soll für euch sein von der Wüste Zin an, an Edom entlang, und die Südgrenze soll für euch sein vom Ende des Salzmeers gegen Osten.
4 Und die Grenze soll sich für euch südlich von der Anhöhe Akrabbim wenden und nach Zin hinübergehen, und ihr Ausläufer sei südlich von Kadesch-Barnea; und sie soll nach Hazar-Addar hin laufen und nach Azmon hinübergehen;
5 und die Grenze soll sich von Azmon nach dem Bach Ägyptens wenden, und ihr Ausläufer soll zum Meer hin sein.
6 Und die Westgrenze: sie soll für euch das grosse Meer und das [Küsten]gebiet sein; das soll für euch die Westgrenze sein.
7 Und das soll für euch die Nordgrenze sein: Vom grossen Meer aus sollt ihr euch eine Linie ziehen [bis zum] Berg Hor;
8 vom Berge Hor sollt ihr eine Linie ziehen bis man nach Hamat kommt, und der Ausläufer der Grenze sei nach Zedad hin;
9 und die Grenze soll nach Sifron hin verlaufen, und ihr Ausläufer sei bei Hazar-Enan. Das soll für euch die Nordgrenze sein.
10 Und als Ostgrenze sollt ihr euch eine Linie ziehen von Hazar-Enan nach Schefam.
11 Und die Grenze soll von Schefam nach Ribla östlich von Ajin hinabgehen; und [weiter] soll die Grenze hinuntergehen und an die Seite des Sees Kinneret gegen Osten stossen;
12 und die Grenze soll an den Jordan hinabgehen, und ihr Ausläufer sei am Salzmeer. Das soll euer Land sein mit seinen Grenzen ringsum.
13 Und Mose befahl den Söhnen Israel und sprach: Das ist das Land, das ihr durchs Los als Erbteil empfangen sollt, das der HERR den neun Stämmen und dem halben Stamm zu geben befohlen hat.
14 Denn der Stamm der Söhne der Rubeniter nach ihren Vaterhäusern und der Stamm der Söhne der Gaditer nach ihren Vaterhäusern und die Hälfte des Stammes Manasse, die haben ihr Erbteil empfangen.
15 Die zwei Stämme und der halbe Stamm haben ihr Erbteil empfangen diesseits des Jordan von Jericho gegen Osten, gegen [Sonnen]aufgang.
16 Und der HERR redete zu Mose und sprach:
17 Das sind die Namen der Männer, die euch das Land als Erbe austeilen sollen: der Priester Eleasar und Josua, der Sohn des Nun.
18 Und je einen Fürsten von einem Stamm sollt ihr nehmen, um das Land als Erbe auszuteilen.
19 Und das sind die Namen der Männer: für den Stamm Juda: Kaleb, der Sohn des Jefunne;
20 und für den Stamm der Söhne Simeon: Schemuel, der Sohn des Ammihud;
21 für den Stamm Benjamin: Elidad, der Sohn des Kislon;
22 und für den Stamm der Söhne Dan ein Fürst: Bukki, der Sohn des Jogli;
23 für die Söhne Josephs: für den Stamm der Söhne Manasse ein Fürst: Hanniel, der Sohn des Efod;
24 und für den Stamm der Söhne Ephraim ein Fürst: Kemuel, der Sohn des Schiftan;
25 und für den Stamm der Söhne Sebulon ein Fürst: Elizafan, der Sohn des Parnach;
26 und für den Stamm der Söhne Issaschar ein Fürst: Paltiel, der Sohn des Asan;
27 und für den Stamm der Söhne Asser ein Fürst: Ahihud, der Sohn des Schelomi;
28 und für den Stamm der Söhne Naftali ein Fürst: Pedahel, der Sohn des Ammihud.
29 Diese sind es, denen der HERR befahl, den Söhnen Israel ihr Erbe im Land Kanaan auszuteilen.
Übersetzung

 Luther 
 Elberfelder 
 Schlachter 
 King James V. 
 

Kapitel


Neues
Testament




Studiengemeinschaft WORT und WISSEN e.V.
Letzte Änderung: 12.01.2005
Webmaster