Stufiengemeinschaft Wort und Wissen e.V.
Wort und WissenAKTUELLESPublikationenMedienstelleVeranstaltungenFachgruppenBestellungDownloadLinksSuchenSitemapImpressumKontakt

Altes
Testament

 1. Mose 
 2. Mose 
 3. Mose 
 4. Mose 
 5. Mose 
 Josua 
 Richter 
 Ruth 
 1. Samuel 
 2. Samuel 
 1. Könige 
 2. Könige 
 1. Chronik 
 2. Chronik 
 Esra 
 Nehemia 
 Ester 
 Hiob 
 Psalm 
 Sprüche 
 Prediger 
 Hoheslied 
 Jesaja 
 Jeremia 
 Klagelieder Jeremias 
 Hesekiel 
 Daniel 
 Hosea 
 Joel 
 Amos 
 Obadja 
 Jona 
 Micha 
 Nahum 
 Habakuk 
 Zefanja 
 Haggai 
 Sacharja 
 Maleachi 
Josua 12
1 Dies sind die Könige des Landes, die die Söhne Israel schlugen und deren Land sie in Besitz nahmen jenseits des Jordan, gegen Sonnenaufgang, vom Fluss Arnon bis zum Berg Hermon, und die ganze Steppe nach Osten zu:
2 Sihon, der König der Amoriter, der in Heschbon wohnte, er herrschte [über das Gebiet] von Aroer an, das am Ufer des Flusses Arnon [liegt], und zwar von der Mitte des Flusstales an, und über das halbe Gilead bis an den Fluss Jabbok, die Grenze der Söhne Ammon,
3 und über die Steppe bis an den See Kinneret im Osten, und bis ans Meer der Steppe, das Salzmeer, im Osten, nach Bet-Jeschimot hin und im Süden an den Fuss der Abhänge des Pisga.
4 Und das Gebiet des Königs Og von Basan, von dem Rest der Refaiter, der in Aschtarot und in Edrei wohnte.
5 Und er herrschte über das Hermongebirge, über Salcha und über ganz Basan bis an die Grenze der Geschuriter und der Maachatiter und [über] halb Gilead [bis an] die Grenze Sihons, des Königs von Heschbon.
6 Mose, der Knecht des HERRN, und die Söhne Israel schlugen sie. Und Mose, der Knecht des HERRN, gab es als Besitz den Rubenitern, den Gaditern und dem halben Stamm Manasse.
7 Dies sind die Könige des Landes, die Josua und die Söhne Israel schlugen diesseits des Jordan, im Westen, von Baal-Gad an in der Talebene des Libanon bis an das kahle Gebirge, das nach Seir hin ansteigt. - Und Josua gab es den Stämmen Israels zum Besitz nach ihren Abteilungen,
8 im Gebirge, in der Niederung, in der Steppe, an den Abhängen, in der Wüste und im Süden - die Hetiter, die Amoriter, die Kanaaniter, die Perisiter, die Hewiter und die Jebusiter:
9 der König von Jericho: einer; der König von Ai, das neben Bethel [liegt]: einer;
10 der König von Jerusalem: einer; der König von Hebron: einer;
11 der König von Jarmut: einer; der König von Lachisch: einer;
12 der König von Eglon: einer; der König von Geser: einer;
13 der König von Debir: einer; der König von Geder: einer;
14 der König von Horma: einer; der König von Arad: einer;
15 der König von Libna: einer; der König von Adullam: einer;
16 der König von Makkeda: einer; der König von Bethel: einer;
17 der König von Tappuach: einer; der König von Hefer: einer;
18 der König von Afek: einer; der König von Saron: einer;
19 der König von Madon: einer; der König von Hazor: einer;
20 der König von Schimron-Meron: einer; der König von Achschaf: einer;
21 der König von Taanach: einer; der König von Megiddo: einer;
22 der König von Kedesch: einer; der König von Jokneam am Karmel: einer;
23 der König von Dor im Hügelland von Dor: einer; der König von Gojim zu Gilgal: einer;
24 der König von Tirza: einer. Alle Könige [zusammen] waren 31.
Übersetzung

 Luther 
 Elberfelder 
 Schlachter 
 King James V. 
 

Kapitel


Neues
Testament




Studiengemeinschaft WORT und WISSEN e.V.
Letzte Änderung: 12.01.2005
Webmaster