ÜberblickswerkeBiologieArchäologieGeowissenschaftenAstronomieInformatik
TheologieWirtschaftswissenschaftenDokumentationVerschiedene

Manfred Stephan

Sintflut und Geologie

Schritte zu einer biblisch-urgeschichtlichen Geologie

Unter Mitarbeit von Martin Ernst, Reinhard Junker, Harald Binder, Franz Egli-Arm und Thomas Herzog.

Neu gegenüber der 1. Auflage: Ausführlichere Darlegungen über die biblischen Grundlagen; zwei weitere Bausteine für eine junge Erde.

Das Alte Testament schildert eine weltweite Sintflut als Strafgericht Gottes über eine sündige Menschheit. Vieles spricht dafür, daß dieses Geschehnis gewaltige geologische Folgen hatte. Sintflutmodelle versuchen einen Zusammenhang zwischen dem biblischen Sintflutbericht und geologischen Befunden herzustellen. Dies erweist sich jedoch im Detail als schwierig. Die Gründe dafür werden in diesem Buch dargelegt und es wird dafür plädiert, statt einer Sintflut-Geologie eine weiter gefaßte Biblisch-urgeschichtliche Geologie zu betreiben. Dabei wird nach dem Zusammenhang der gesamten biblisch bezeugten Urgeschichte (1. Mose 1-11) mit den geowissenschaftlichen Daten gefragt. Als Aufgabe ergibt sich, zunächst "Bausteine" für eine Biblisch-urgeschichtliche Geologie mit ihrem Kurzzeitrahmen zu erarbeiten. Damit ist die Hoffnung verbunden, daß diese Bausteine in Zukunft Teile eines umfangreicheren Modells werden können.

Dieses Buch bietet:Aus dem Inhalt:
  • Eine gut verständliche, anschaulich dargestellte Erläuterung zur Geschichte der Geologischen Zeittafel: Ist die Schichtenabfolge Fiktion oder im Gelände nachvollziehbar?
  • Eine ausführliche Reflexion über die biblischen Grundlagen einer Zusammenschau der biblischen Urgeschichte mit der Sintflut und geologischen Befunden.
  • Eine ehrliche Bestandsaufnahme zur Situation der Geologie
  • Eine Darstellung einer Perspektive für die weitere Arbeit in einer biblisch orientierten Geowissenschaft
    • Lehrt die Bibel eine junge Schöpfung ?
    • Inwiefern ist der Sintflutbericht geologisch bedeutsam?
    • Die geologische Schichtenabfolge; historischer Rückblick über ihre Rekonstruktion
    • Zur Geschichte der Sintflutmodelle
    • Konsequenzen für die weitere Arbeit
    • Mögliche Bausteine für ein biblisch-urgeschichtliches Geologie-Modell – Arbeitsansätze bei Wort und Wissen

    Weiterführende Informationen zum Buch finden Sie unter www.sintflut-und-geologie.info. Neben dem Vorwort, dem Inhaltsverzeichnis und dem vollständigen Literaturverzeichnis sind folgende Texte, die über den Inhalt des Buches hinaus gehen, hier zu finden:

    Exkurse
    Die Urgeschichte – keine historische Darstellung?
    Zu Tiefenzeit-Vorstellungen im Altertum.
    Sind Überschiebungen Erfindungen?
    Zum Urgeschichtsverständnis WESTERMANNs.
    Der Untergang von Sodom – Analogie zur Sintflut?
    Schöpfung oder Sintflut in Psalm 104?
    Zu den Textgruppen des Pentateuch (5 Bücher Mose) und den Stammbäumen der Urgeschichte (Gen 5 und 11)
    Bausteine
    Katastrophische Schneeball-Erde (Präkambrium)
    Karbonische Schwimmwälder
    Zur Sequenzstratigraphie
    In der Gegenwart entstehen keine Flutbasalte
    Heute keine Bernstein-Entstehung – Indiz instabiler Lebensräume
    Salzberg-Erhaltung in pleistozänen Regenzeiten?
    Rasche Verfüllung des Maintals im Altpleistozän

    Bestellhinweis
     
    SCM Hänssler, 4. Auflage, 2015
    320 Seiten, 64 Abb., 7 Tabellen
     
    9,95 EUR [D] / 10,25 EUR [A] / 14,90 SFr
     
    [bestellen]


    zum Seitenanfang

    Home Publikationen allg. Literatur Geowissenschaften

    Studiengemeinschaft WORT und WISSEN e.V.
    Letzte Änderung: 25.12.2010
    Webmaster