Übersicht
Druckerfreundliche Ansicht dieser Seite

Stabübergabe bei Wort und Wissen
Dr. Henrik Ullrich ist neuer Vorsitzender

Am 18. Februar 2006 wählte der Leitungskreis der Studiengemeinschaft Wort und Wissen ein neues Führungsteam. Dr. Henrik Ullrich löst als neuer 1. Vorsitzender Siegfried Scherer ab, der seit 1997 den Vorsitz innehatte. Die dreifache Belastung durch den Lehrstuhl für Mikrobielle Ökologie, das Amt des Geschäftsführenden Direktors eines großen Forschungszentrums sowie durch den Vorsitz bei Wort und Wissen hatte bei Siegfried Scherer ernsthafte, länger andauernde gesundheitliche Probleme nach sich gezogen. Daher hatte er nach zwei Amtsperioden um Entlastung von der Verantwortung des Vorsitzes gebeten. Siegfried Scherer bleibt der Studiengemeinschaft und dem neuen Leitungsteam weiterhin eng verbunden und wird weiterhin im Leitungskreis der Studiengemeinschaft mitarbeiten. Er wird sich künftig vermehrt der evolutionskritischen Grundlagenarbeit widmen.

Der neue Vorsitzende, Henrik Ullrich, ist leitender Oberarzt im Zentrum für Diagnostische und Interventionelle Radiologie am Klinikum Riesa-Großenhain (Sachsen) und gehört fast zum "Urgestein" der Wort-und-Wissen-Arbeit. Schon zu DDR-Zeiten arbeitete er in der "Glaube und Wissen"-Gruppe mit, die seit 1985 jährliche Frühjahrstagungen in Dresden veranstaltet und nach der Wende sich mit Wort und Wissen zusammenschloß. Seit dem Zusammenschluß gehört der 41-Jährige zu den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Studiengemeinschaft. Sein Spezialgebiet ist die Embryologie, ein Wissenszweig, der in den Kontroversen um Schöpfung und Evolution eine große Bedeutung hat.

Werner Gitt wird nach 25-jähriger Mitarbeit nicht mehr für den Leitungskreis kandidieren und ist daher als 2. Vorsitzender zurückgetreten. Seine Verbundenheit mit Wort und Wissen durch Mitarbeit bei Tagungen und durch Publikationen bleiben davon unberührt.

Als neuer 2. Vorsitzender wurde der 48-jährige Dr. Peter Imming aus Halle (Saale) gewählt. Peter Imming ist Hochschullehrer und Professor im Fach pharmazeutische/medizinische Chemie und befaßt sich im Rahmen der Wort und Wissen-Arbeit mit dem Thema "Entstehung des Lebens" und mit ethischen Aspekten von Schöpfungs- bzw. Evolutionsglauben.

Die beiden neuen Vorsitzenden haben das volle Vertrauen der beiden "alten" sowie des Leitungskreises und der hauptamtlichen Mitarbeiter.


zum Seitenanfang

Home Presse

Studiengemeinschaft WORT und WISSEN e.V.