ArchäologieGeologieBiologie/PaläontologieVor- und Frühgeschichte
PhysikWirtschaftswissenschaftenTheologie

Peter van der Veen & Uwe Zerbst

Volk ohne Ahnen?

Auf den Spuren der Erzväter und des frühen Israel

Inhalt

Vorwort
 
1. Die berühmteste Familiensaga der Welt – aber waren die Stammväter Israels auch geschichtliche Persönlichkeiten?
1.1 Der biblische Bericht über die Stammväter Israels (1. Mose 11,27-50,26)
1.2 Die wissenschaftliche Diskussion seit dem 19. Jahrhundert
     1.2.1 Der Stammväterbericht als „Luftspiegelung“ einer späteren Zeit – die skeptische Haltung kritischer Bibelkundler
     1.2.2 Hat die Archäologie die Antwort?
     1.2.3 Die 1970er Jahre als „Wasserscheide“
 
2. Themenstellung und Methodik des vorliegenden Bandes
 
3. Ein chronologischer Rahmen für die Erzväter Israels
3.1 Einleitung
3.2 Alttestamentliche Chronologie
     3.2.1 Die biblische Chronologie der Königszeit
     3.2.2 Die Zeitspanne vom Auszug aus Ägypten bis zu Salomo
     3.2.3 Die Daten der Stammvätergeneration
             Exkurs: Die großen Zahlen im 1. Buch Mose und die hohen Lebensalter der Stammvätergeneration
3.3 Archäologische Chronologie
     3.3.1 Grundprinzipien
     3.3.2 Die Nutzung von Synchronismen zwischen verschiedenen  Chronologien
             Exkurs: Der Schischak-Schoschenk-Synchronismus – eine Kritik
     3.3.3 Archäologische Datierung über Keramikstratigrafien
     3.3.4 Astronomische Rückrechnung
     3.3.5 Konsequenzen der alternativen astronomischen Daten Lappins für die Eisenzeit-Chronologie
             Palästinas sowie die zeitgleiche ägyptische und assyrische Chronologie
     3.3.6 Radiokarbondatierung
3.4 Eine chronologische Arbeitshypothese für die Stammväter Israels und ihr Umfeld
 
4. Der Alte Orient vom Ende des dritten bis zur Mitte des zwei ten Jahrtausends im Vergleich mit den Erzväterberichten
4.1 Der Fruchtbare Halbmond
4.2 Das Ende der Dynastie von Akkad in Mesopotamien, des Alten Reiches in Ägypten und der Frühen Bronzezeit in Palästina: Kulturabbruch infolge Klimawandels?
4.3 Palästina vom Ende der Frühen Bronzezeit bis zur Mittleren Bronzezeit IIA
     4.3.1 Siedlungsstruktur
     4.3.2 Städte, die im Zusammenhang mit Abraham erwähnt werden
     4.3.3 Städte, die im Zusammenhang mit Jakob erwähnt werden
4.4 Mesopotamien vom Fall des Reiches von Akkad bis zum Reich des Hammurabi
4.5 Paddan-Aram
4.6 Ägypten vom Ende des Alten Reiches bis zum Ende der Zwölften Dynastie
4.7 Spuren Josefs in Ägypten?
     4.7.1 Josef und die Reformen Senwosrets III.
     4.7.2 Die ägyptischen Namen im 1. Buch Mose
     4.7.3 Josefs Pharao
     4.7.4 Josefs Amt
4.8 Israel in Goschen
4.9 Tell el-Daba während des späten Mittleren Reiches
 
5. Biblische Völker und Volksgruppen im Kontext der Erzväterberichte
5.1 Das biblische Bild: Ein buntes Völkergemisch
5.2 Volksgruppen, auf die die Stammväter in Kanaan gestoßen sind
5.3 Volksgruppen der Levante, deren Entstehung in die Stammväterzeit fällt
     5.3.1 Überblick und Vorüberlegungen
     5.3.2 Die Ismaeliter
     5.3.3 Die Nachfahren Abrahams mit Ketura
     5.3.4 Ammoniter und Moabiter
     5.3.5 Die Edomiter
     5.3.6 Die Hebräer
 
6. Abrahams Kamele und weitere Hinweise pro und contra einer Frühabfassung der Texte
6.1 Die Kamele der Stammväter
6.2 Die Verträge der Stammväter
6.3 Sklavenpreise zur Zeit der Stammväter
6.4 Soziale Bräuche der Stammväterzeit
     Exkurs: Soziale Gewohnheiten und Bräuche der Erzväterzeit (Mart-Jan Paul)
 
7. Zusammenfassung
 
Anhang A: 430 oder 215 Jahre? Der Aufenthalt Israels in Ägypten
A1: Das Zeitalter der Erzväter und des Aufenthaltes Israels in Ägypten: ein textkritischer Beitrag (Hendrik J. Koorevaar)
A2: Begründung eines Aufenthaltes der Israeliten in Ägypten von nur 215 Jahren (Peter van der Veen)
 
Anhang B: Die Monddaten aus Illahun und die astronomische Datierung der 12. Dynastie (David F. Lappin)
 
Anhang C: Neue Untersuchungen zur Chronologie der Ersten Dynastie von Babylon auf der Grundlage der Venus-Tafeln des Ammizaduga und überlieferter 30-Tage-Mondmonats-Reihen (David F. Lappin)
 
Literatur
 
Stichwortverzeichnis
 
Danksagung
 
Bestellhinweis
 
Hänssler-Verlag
Studium Integrale
349 Seiten, 195 meist farbige Abbildungen, zahlreiche Tafeln und Tabellen
 
29,95 EUR [D] / 30,90 EUR [A] / 42,90 SFr
 
(Lieferung in Deutschland versandkostenfrei)
 
[bestellen] [Details] [Rezension]

zum Seitenanfang


Home Publikationen Studium Integrale Archäologie